Abonniere meinen Newsletter

DigestZen TerraZyme® - Verdauungsenzym-Komplex


dōTERRA DigestZen TerraZyme® ist eine geschützte Mischung aus 10 aktiven Vollwertenzymen, die bei gekochten, verarbeiteten und mit Konservierungsstoffen angereicherten Lebensmitteln oft nicht ausreichend vorhanden sind. DigestZen TerraZyme® hilft somit bei der Verdauung von Proteinen, Fetten, komplexen Kohlenhydraten, Zucker, Ballaststoffen und anderen Nahrungsmitteln.


Die hochwirksame Kombination von Verdauungsenzymen in DigestZen TerraZyme® unterstützt zudem die körpereigene Produktion von Enzymen, die für wichtige biochemische Funktionen, einschließlich einer gesunden Verdauung von Nahrungsnährstoffen und des zellulären Stoffwechsels von Nährstoffen zu Energie, notwendig sind.


DigestZen TerraZyme® ist hochwirksam und sicher und kann auch als gezielte Unterstützung bei spezifischen Nahrungsmittelunverträglichkeiten von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten eingesetzt werden, wie z.B. bei Laktoseintoleranzen.



Was sind Enzyme?


Enzyme sind spezielle Proteine, die als Katalysatoren für fast alle zellulären Funktionen und chemischen Reaktionen im gesamten Körper fungieren. So spielen Enzyme eine entscheidende Rolle bei Zellwachstum, -heilung und -reproduktion und sind auch für die Atmung, das Denken, die Immunfunktion, die Hormonregulierung, die Entgiftung und Tausende anderer biochemischer Funktionen notwendig. Zudem sind Enzyme unverzichtbar für die Verdauung von Nahrungsnährstoffen und die Umwandlung von Nährstoffen in Energie in den Zellen.


Enzyme können ihren Ursprung innerhalb oder außerhalb des Körpers haben.


Endogene Enzyme werden im Körper produziert und können als Stoffwechselenzyme und Verdauungsenzyme klassifiziert werden. Stoffwechselenzyme sind im Blut, in den Geweben und Organen aktiv. Verdauungsenzyme werden von der Leber und der Bauchspeicheldrüse ausgeschieden und helfen dem Körper bei der Umwandlung von Nahrung in verwertbare Nährstoffe.


Exogene Enzyme sind hingegen Enzyme, die von außerhalb des Körpers stammen und als Nahrungs- oder Lebensmittelenzyme klassifiziert werden. Lebensmittelenzyme kommen in rohen, unverarbeiteten Lebensmitteln vor und helfen bei der Aufspaltung von Nährstoffen während der Verdauung.


Die Fähigkeit des Körpers, konstant Stoffwechsel- und Verdauungsenzyme zu produzieren, ist durch die verfügbaren Rohstoffe und die Produktionskapazität begrenzt. Wenn unsere Ernährung nicht genügend Nahrungsenzyme enthält, um die Nahrung, die wir gegessen haben, aufzuspalten, müssen die körpereigenen Enzymressourcen unseres Körpers auf die Produktion von Verdauungsenzymen ausgerichtet werden, um die Umwandlung der Nahrung in bioverfügbare Nährstoffe zu beschleunigen.


Die auf die Bildung von Verdauungsenzymen ausgerichtete Produktionskapazität ist die Kapazität, die dem Körper letztendlich für die Produktion wichtiger Stoffwechselenzyme nicht zur Verfügung steht!


Der permanente Bedarf des Körpers Verdauungsenzyme selbst produzieren zu müssen, kann zu einem niedrigen Level an Stoffwechselenzymen führen, die für eine optimale Gesundheit und Zellfunktion notwendig sind. Ein Beispiel für ein wichtiges Stoffwechselenzym ist die Superoxid-Dismutase (SOD), welche die Zellen vor freien Radikalen schützt. Stoffwechselenzyme sind auch für die Energieproduktion, das Wachstum und die Reparatur von Gewebe sowie für die Verarbeitung von toxischen Abfallprodukten notwendig. Wenn wir Lebensmittel essen, die reich an Nahrungsenzymen sind, benötigt unser Körper weniger Ressourcen für die Produktion von Verdauungsenzymen und verfügt über mehr Kapazität, um optimale Mengen an Stoffwechselenzymen zu erzeugen.



Mangel an Nahrungsenzymen in Lebensmitteln


Frische, rohe Lebensmittel enthalten von Natur aus ausreichend Enzyme für eine richtige Verdauung im Körper. Allerdings können diese natürlich vorkommende Nahrungsenzyme beim Kochen und Verarbeiten der Nahrungsmittel zerstört werden. Die Pasteurisierung, Sterilisation, Bestrahlung, Konservierung, Einfrieren und Mikrowellentechnik in unserer modernen Lebensmittelversorgung kann Nahrungsenzyme inaktiv machen oder ihre Struktur so stark verändern, dass sie für den Körper nutzlos werden.


Die Lebensmittelverarbeitung kann auch wichtige Vitamin- und Mineralstoff-Cofaktoren der enzymatischen Chemie im Körper entfernen. Wir können jedoch den internen Bedarf an der Produktion von Verdauungsenzymen in unserem Körper verringern, indem wir die Mengen an frischen, rohen Nahrungsmitteln in unserer Ernährung erhöhen. Nach Ansicht einiger Fachleute sollte eine gesunde Ernährung mindestens 60 Prozent der Nährstoffe aus frischen, rohen Lebensmitteln enthalten - ein durchaus sinnvolles Ziel, aber in unserem modernen Lebensstil ist dies nicht immer realisierbar. Die Einnahme von Nahrungsenzymen in Form eines Vollwert-Nahrungsergänzungsmittels ist eine bequemere Methode, um eine ausreichende Menge an Enzymen in den von uns verzehrten Lebensmitteln zu gewährleisten.


Wesentliche Vorteile von DigestZen TerraZyme®


  • Unterstützt eine gesunde Verdauung und die Verstoffwechselung von industriell verarbeiteten Lebensmitteln, die einen Mangel an Enzymen aufweisen

  • Unterstützt die Umwandlung von Nahrungsnährstoffen in Zellenergie

  • Fördert den Magen-Darm-Komfort und die allgemeine Nahrungsmittelverträglichkeit

  • Unterstützt eine gesunde Produktion von Stoffwechselenzymen

  • Geschützte Mischung aus 10 aktiven Vollwertenzymen

  • Enthält dōTERRA's-Verdauungsfördernde Mischung (Tummy-Tamer-Blend) aus Pfefferminze, Ingwer und Kümmel

  • Natriumlaurylsulfatfreie HPMC-Pflanzenkapseln

  • Sicher und hochwirksam



Enzym-Aktivität


  • Protease spaltet Proteine zu Peptiden und Aminosäuren

  • Papain baut Proteine ab

  • Amylase spaltet Kohlenhydrate, Stärke und Zucker auf.

  • Lipase spaltet Fette und Öle auf, um diese im Darm absorbieren zu können

  • Laktase baut die in Milchzucker enthaltene Laktose ab

  • Alpha-Galaktosidase spaltet komplexe Polysaccharid-Zucker auf, die sich in Hülsenfrüchten und Kreuzblütlern befinden und Blähungen verursachen können

  • Cellulase baut Ballaststoffe ab, um die Verdauung von Obst und Gemüse zu unterstützen

  • Sucrase spaltet Saccharose in Fruktose und Glukose zur Energiegewinnung

  • Anti-Gluten-Enzym Mischung hilft beim Aufbrechen von. Gluten

  • Glucoamylase baut Stärke ab



Anwendungshinweise

Nehme über den Tag verteilt ein bis drei Kapseln zu den Mahlzeiten ein. Wenn Deine Mahlzeit viele frische, rohe Lebensmittel enthält, so ist eine Kapsel ausreichend. Wenn Deine Mahlzeit industriell verarbeitete, gekochte Lebensmittel oder Nahrungsmittel enthält, die bekanntermaßen spezifische Magen-Darm-Beschwerden verursachen können, so nehme insgesamt zwei bis drei Kapseln zu den Mahlzeiten ein.


Vorsichtshinweise

Zu Beginn der Einnahme eines Enzympräparats kann bei einigen Personen eine Veränderung beim Verdauungszyklus und der Darmtätigkeit auftreten. Bei den meisten Menschen sind diese Symptome jedoch nur gering und sollten nach einigen Tagen verschwinden. Schwangere oder stillende Frauen und Menschen mit bekannten Beschwerden sollten vor der Einnahme einen Arzt konsultieren. Das Produkt enthält keine Milchprodukte oder aus tierischen Produkten hergestellte Bestandteile.



 

*Die Aussagen in diesem Bericht wurden von der Food and Drug Administration nicht geprüft. Diese Produkte sind nicht zur Diagnose, Behandlung, Heilung oder Vorbeugung von Krankheiten bestimmt.

Quellen:

https://www.doterra.com

https://media.doterra.com/us/en/pips/doterra-terrazyme.pdf


1.437 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen