Abonniere meinen Newsletter

doTERRA - Lifelong Vitality

Aktualisiert: 16. Apr. 2020



Wie misst man Wohlbefinden?


Es gibt viele Möglichkeiten, Gesundheit und Wohlbefinden zu messen - einige Menschen messen ihr Wohlbefinden daran, wie sie aussehen und sich fühlen, während andere ihre Gesundheit durch diverse Kennzahlen wie Cholesterinspiegel und Gewicht definieren.

Meiner Ansicht nach sollte Gesundheit durch eine Kombination vieler objektiver und subjektiver Elemente gemessen werden, darunter Energiewerte, Bewegungsgewohnheiten, Ernährung, Stresspegel, Belastung durch Giftstoffe und einfach, wie wir uns fühlen. Viele dieser Elemente lassen sich leicht in quantitativer Form messen, wie z.B. Blutdruck oder die Körpermasse, während andere Faktoren eher subjektiv und schwer zu bewerten sind, wie z.B. die emotionale Gesundheit oder Energiewerte.

Unabhängig davon, ob Du eine Person bist, die sich an Zahlen orientiert, oder eher dazu neigt, ihr Wohlbefinden danach zu beurteilen, wie Ihr Körper aussieht und sich anfühlt, ist es für Dich wichtig zu wissen, wie Dein Körper funktioniert, in welchen Bereichen Du Dich verbessern könntest und welche Praktiken Dir helfen werden, eine gute Gesundheit zu erhalten.



Welche Risikofaktoren können unsere Gesundheit beeinträchtigen?


Es gibt mehrere Faktoren mit direkten Auswirkungen auf den individuellen Gesundheitszustand, die sich unserer Kontrolle entziehen und unsere Gefühle oder die Bedingungen und Krankheiten, für die wir anfällig sind, nachhaltig beeinflussen können. Unsere familiäre medizinische Vorgeschichte, die Veranlagung für bestimmte Krankheiten und unsere individuelle DNA sind Dinge, mit denen wir geboren werden und die wir nicht ändern können. Es gibt jedoch zahllose Gesundheitselemente, die in unserem unmittelbaren Einflussbereich liegen, darunter unsere Ernährung, unsere Bewegungsgewohnheiten, unser Stressniveau, unser Schlafverhalten und vieles mehr. Selbst wenn wir eine familiäre Vorbelastung oder eine Veranlagung für ein Problem haben, gibt es Maßnahmen, die wir ergreifen können, um unser Risiko für bestimmte Gesundheitsprobleme zu senken.

Hindernisse für Gesundheit und Wohlbefinden

Zusätzlich zu den persönlichen Risikofaktoren (sowohl innerhalb als auch außerhalb unserer Kontrolle) sehen wir uns allein aufgrund unserer Umwelt, einer Vielzahl von Herausforderungen für unsere Gesundheit ausgesetzt. In unserer modernen Gesellschaft sind Jobs mit hoher Stressbelastung und überfüllten Terminkalendern, die wenig Zeit für Bewegung und guten Schlaf lassen, zur Norm geworden. Da uns eine nahezu unbegrenzte Menge an industriell verarbeiteten Lebensmitteln zur Verfügung steht, sind wir oftmals an eine Ernährung gewöhnt , der viele wichtige Nährstoffe fehlen, die unser Körper für eine gute Gesundheit benötigt.

Die Produkte, die wir verwenden, können zudem unsere Schadstoffbelastung erhöhen und somit unsere Gesundheit weiter gefährden. Wie bereits erwähnt, basiert der Gesundheitszustand auf vielen verschiedenen Faktoren, von denen wir einige kontrollieren können und andere nicht, aber das Leben in der heutigen Welt stellt zusätzliche Herausforderungen für die Erhaltung eines gesunden Lebensstils dar.



Nährstoffmangel


Neben vielen anderen Dingen hat das, was wir essen, einen großen Einfluss auf unseren Gesundheitszustand, unser Gewicht und unser allgemeines Wohlbefinden. Wie bereits erwähnt, ist die typische Ernährung in unserer modernen Welt voll von hochgradig verarbeiteten Lebensmitteln und damit arm an lebenswichtigen Nährstoffen. Unser spezifischer Nährstoffbedarf hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z.B. unserem Alter, unserem Geschlecht, unserer körperlichen Aktivität und anderen persönlichen Gesundheitsumständen wie Schwangerschaft oder ernsthaften Gesundheitsproblemen. Während die Mengen und Arten von Nährstoffen, die ein Mensch benötigt, von Person zu Person variieren können, erreichen die meisten von uns wahrscheinlich nicht ihren täglichen Bedarf an einer Reihe von Vitaminen und Mineralien.

Der Nährstoffbedarf wird durch die Menge eines Vitamins oder Mineralstoffs bestimmt, die benötigt wird, um einen Nährstoffmangel auf der Grundlage unseres Alters, unseres Geschlechts und verschiedener anderer Faktoren zu minimieren. Jedes Geschlecht und jede Altersgruppe hat einen spezifischen allgemeinen Nährstoffbedarf, der dazu beiträgt, die Gesundheit zu erhalten. Der geschätzte Durchschnittsbedarf (EAR) ermöglicht es dem Einzelnen, seine Nährstoffzufuhr mit dem Bedarf zu vergleichen, der auf seinem Alter und Geschlecht basiert. Normalerweise können Mängel durch die Analyse von Biomarkern oder Symptomen festgestellt werden, die mit einem spezifischen Gesundheitsproblem oder Nährstoffmangel in Zusammenhang stehen.

Die folgenden Informationen zeigen den Anteil amerikanischer Erwachsener, die ihren täglichen Nährstoffbedarf an bestimmten Vitaminen und Mineralien nicht erreichen. 94 - 95 Prozent der amerikanischen Erwachsenen erreichen ihren täglichen Bedarf an den Vitaminen D und E nicht und fast die Hälfte (oder mehr) verfehlt den empfohlenen Nährstoffbedarf an Magnesium, Vitamin A, Kalzium und Vitamin C .


Was passiert, wenn der tägliche Nährstoffbedarf nicht gedeckt wird?

Den wenigsten ist bewusst, dass die tägliche Ernährung einen ernsthaften Einfluss darauf hat, wie Ihr Körper funktioniert und sich anfühlt. Daher ist es wichtig, auf die möglichen negativen Auswirkungen hinzuweisen, wenn der tägliche Nährstoffbedarf nicht erfüllt wird. Ernährungsmängel können zu ernsthafteren Problemen führen oder bestehende Zustände verschlimmern. Je nach Art des Mangels kann der Körper unter einer Vielzahl von Problemen leiden, darunter Müdigkeit, schwache Knochen, Gefährdung der kardiovaskulären Gesundheit und vieles mehr. Mit jedem Mal, wenn wir die richtige Menge eines Vitamins oder Minerals zu uns nehmen, profitiert unser Körper davon. Wenn diese Nährstoffe jedoch fehlen, kann sich das jedoch negativ auf die Gesundheit auswirken, da der Körper nicht die erforderlichen Ressourcen erhält, die er für ein richtiges Funktionieren benötigt.


Was ist also die Lösung? Für viele kann die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln eine geeignete Möglichkeit sein, um den Körper mit ausreichenden Vitaminen, Mineralien und Nährstoffen zu versorgen, die zur Unterstützung einer gesunden Funktion erforderlich sind.


Warum Nahrungsergänzungsmittel?


Die Verwendung von Nahrungsergänzungsmitteln ist bereits seit einigen Jahren ein weit verbreitetes Thema, da nach wie vor viele Menschen die von ihrem Körper benötigten Nährstoffe nicht allein über die Nahrung erhalten. Es gibt zwar viele Nahrungsquellen, die Vitamine und Mineralien liefern, aber die Mehrheit der Erwachsenen in der westlichen Welt unterschreitet ihren täglichen Nährstoffbedarf deutlich. Für viele Menschen würde sich der allgemeine Gesundheitszustand wesentlich verbessern, wenn sie ihre Ernährung ändern, Stress abbauen, sich täglich in der richtigen Menge bewegen und ausreichend schlafen würden - die Liste der Ansatzmöglichkeiten ist lang. Allerdings ist die Durchführung dieser Veränderungen nicht immer so einfach, wie es sich anhört. Leider steht unsere Gesundheit oft hinter anderen Pflichten zurück, z.B. der Sorge für unsere Familie, der Arbeit und der Erfüllung sonstiger täglicher Anforderungen.

Um das allgemeine Wohlbefinden zu fördern, greifen daher viele Menschen zu Nahrungsergänzungsmitteln. Es ist allerdings wichtig zu beachten, dass Nahrungsergänzungsmittel kein Ersatz für Bewegung und gesunde Ernährung sind, sondern in Verbindung mit einem gesunden Lebensstil zur Förderung eines gesunden Körpers beitragen können.


Aber nicht nur zur Behebung von ernährungsbedingten Nährstoffmängeln, sondern auch zur Bekämpfung spezifischer Gesundheitsprobleme, entscheiden sich viele Menschen für eine Nahrungsergänzung. Einige Nahrungsergänzungsmittel sollen die Herzgesundheit unterstützen, während andere nützlich sein können, um gesunde Knochen zu fördern.

Da sich bei vielen Menschen mit zunehmendem Alter ganz zwangsläufig das körperliche und emotionale Empfinden verändert, entscheiden sich einige von ihnen für Nahrungsergänzungsmittel, um das allgemeine Wohlbefinden zu fördern und den Körper beim Alterungsprozess zu unterstützen.


Ob Du nun Nahrungsergänzungsmittel verwendest, um Nährstoffmängel auszugleichen, persönliche Gesundheitsthemen anzugehen, einen gesunden Alterungsprozess zu fördern oder einfach einen gesunden Lebensstil zu ergänzen, sie können für eine Vielzahl von Menschen in verschiedenen Lebensphasen nützlich sein.



Optionen für Nahrungsmittelergänzung

Nachdem wir nun einige der Gründe betrachtet haben, warum Menschen sich für Nahrungsergänzungsmittel entscheiden, fragst Du Dich vielleicht: "Wenn ich Nahrungsergänzungsmittel zur Förderung der Gesundheit einsetzen will, wo soll ich dann anfangen?“ Es gibt viele verschiedene Arten von Nahrungsergänzungsmitteln auf dem Markt, und es kann schwierig sein herauszufinden, was Du tatsächlich brauchst, worauf Du verzichten kannst und was Dir auf Deinem Weg zur guten Gesundheit wirklich hilft.


Zuerst solltest Du Deine Bedürfnisse berücksichtigen. Möglicherweise sind Dir bereits bestimmte Nährstoffmängel bekannt, die bei einem Arztbesuch festgestellt wurden. Nach einer Analyse Deiner Ernährung kannst Du vielleicht einige Bereiche feststellen, in denen Du Schwierigkeiten hast, Deinen Körper mit den richtigen Nährstoffen zu versorgen. Als nächstes solltest Du über alle möglichen gesundheitlichen Themen nachdenken, die Dich beschäftigen. Gibt es spezielle Gesundheitsprobleme, die Du angehen möchtest? Machst Du Dir Gedanken darüber, was mit Deinem Körper im Alter passieren könnte? Bereiten Dir Dein Gewicht oder Dein Energiehaushalt Sorgen?


Eine schnelle Bestandsaufnahme Deines allgemeinen Gesundheitszustands kann hilfreich sein, um festzustellen, welche Art von Nahrungsergänzungsmitteln Dir bei Deinen Bemühungen um eine gesunde Lebensweise helfen könnte. Indem Du auf Deine spezifischen Bedürfnisse eingehst und einen Plan dafür erstellst, wie Du Nahrungsergänzungsmittel in Verbindung mit gesunden Gewohnheiten verwenden wirst, bist Du auf dem richtigen Weg für eine gesunde und sinnvolle Verwendung von Nahrungsergänzungsmitteln.


Es ist am besten, sich vor der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln mit einem Arzt oder Ernährungsberater abzustimmen, insbesondere wenn Du persönliche Gesundheitsprobleme oder besondere Umstände wie eine Schwangerschaft hast, die durch die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln beeinflusst werden könnten.

Pflege eines gesunden Lebensstils


In Kombination mit gesunder Ernährung, regelmäßiger Bewegung und anderen gesunden Gewohnheiten kann die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln ein wichtiger Faktor für die Einführung und Aufrechterhaltung eines gesunden Lebensstils sein. Wie bereits diskutiert, sollen Nahrungsergänzungsmittel nicht dazu dienen, schlechte Ernährung und Bewegungsmangel auszugleichen, sondern in Verbindung mit täglichen gesunden Gewohnheiten eingesetzt werden, um ein ausgeglichenes, gesundes Leben zu fördern.


Wenn es Dir gelingt, gesunde Lebensmittel in Deine Ernährung einzubauen, und entscheidest, welche Art von Bewegung am besten zu Deinem Gesundheitszustand und Deinen Vorlieben passt, kannst Du auch bestimmen, wie Du Nahrungsergänzungsmittel als Teil einer täglichen Routine verwenden kannst - und Deinen Körper dabei optimal unterstützt.


Nahrungsergänzungsmittel haben das Potenzial, das Energieniveau zu erhöhen, die richtige Funktion vieler verschiedener Körpersysteme zu unterstützen und die Nährstoffe zu liefern, die wir möglicherweise nicht aus unserer Nahrung erhalten. Wenn Du bereit bist, Deinem Körper auf dem Weg zu einer gesunden Lebensweise einen kleinen Extra-Schub zu geben, solltest Du Dir überlegen, welche Ergänzungsmittel Dich bei einem gesunden Lebensstil unterstützen können.



dōTERRA® Lifelong Vitality Program


Während einige Faktoren, die unsere Gesundheit betreffen, wie die genetische Veranlagung für Gesundheitsprobleme und die Familiengeschichte, außerhalb unserer Kontrolle liegen, gibt es eine Fülle von Dingen, die wir tun können, um uns zu helfen, uns bestmöglich zu fühlen. Mit zunehmendem Alter wird es etwas schwieriger, sich um unseren Körper zu kümmern, weil wir mehr Probleme zu bewältigen haben. Durch die Kombination gesunder Gewohnheiten mit Nahrungsergänzungsmitteln, die speziell zur Förderung von Gesundheit, Energie und Langlebigkeit entwickelt wurden, ist es jedoch möglich, die Herausforderungen des Alterungsprozesses besser zu bewältigen.


Das dōTERRA Lifelong Vitality Program umfasst drei Produkte, die speziell entwickelt wurden, um den Körper mit Antioxidantien zu versorgen, die Gesundheit des Immunsystems zu unterstützen, ein gesundes Energieniveau zu fördern und dem Körper die richtigen Nährstoffe zuzuführen, die in unserer Ernährung fehlen könnten. Diese Produkte - Alpha CRS®+, xEO Mega® und Microplex VMz® - verwenden sichere Inhaltsstoffe zusammen mit therapeutischen ätherischen Ölen, um den Menschen auf gesunde Art und Weise Vitalität und Wohlbefinden zu ermöglichen.



Überblick über die Vorteile


Die speziellen Formeln, die für das Lifelong Vitality Program entwickelt wurden, enthalten wirkungsvolle Antioxidantien, unterstützen das Immunsystem und fördern ein erhöhtes Energieniveau, während sie gleichzeitig essentielle Nährstoffe und sichere Inhaltsstoffe liefern.


Unterstützung durch Antioxidantien

Die Zellgesundheit spielt eine wichtige Rolle für ein langes, gesundes Leben. Gesunde Zellen werden durch so genannte freie Radikale bedroht, die gesunde, funktionierende Zellen schädigen und damit den Alterungsprozess beschleunigen. Freie Radikale gelangen in der Regel über die Atmung und den Stoffwechsel von Nahrungsmitteln in den Körper; sie können aber auch aus Quellen wie Umweltverschmutzung, Sonneneinstrahlung, Rauchen und Strahlenbelastung stammen.


Wir können freie Radikale neutralisieren, indem wir den Körper mit Antioxidantien versorgen. Unser Körper kann einige Antioxidantien herstellen, und andere Antioxidantien befinden sich in bestimmten Lebensmitteln. Da wir oft nicht genügend Antioxidantien allein durch unsere Ernährung erhalten, kann es hilfreich sein, den Körper durch gesunde Nahrungsergänzung mit Antioxidantien zu versorgen.

Zu den Produkten des Lifelong Vitality Program gehören Antioxidantien, insbesondere Polyphenole (eine besonders starke Gruppe von Antioxidantien), die vor Schäden durch freie Radikale schützen helfen.